mmag. manfred brandfellner

mobil: 0043-664-5943073

 

manfred.brandfellner@univie.ac.at

www.manfredbrandfellner.at

 

ich unterstütze

meine vortragsangebote

vorträge/workshops über männerforschung/bubenarbeit: wenn sie sich für eines dieser vortragsthemen interessieren oder interesse an der thematik für ihre institution haben, können sie mich gerne kontaktieren. einen beispielhaften überblick der letzten zeit finden sie hier.


"wann ist ein mann ein mann........?" (aus dem song "männer" von herbert grönemeyer)

vorträge männerforschung

männer wurden lange zeit als wesen ohne probleme wahrgenommen. doch längst ist offensichtlich geworden: das "starke" geschlecht schwächelt. männer sind sozial, gesundheitlich, in ihren beziehungen und in ihrem selbstverständnis in der "krise". sie sterben durchschnittlich sechs jahre früher als frauen, burschen schneiden in ausbildung und studium signifikant häufiger schlechter ab als mädchen, obdachlosigkeit, suchtkrankheiten, suizid trefen deutlich mehr männer als frauen. nach der öst. männerstudie 2002 befinden sich fast die hälfte aller männer "auf der suche", haben von einem überkommenen, traditionellen männerbild zwar abschied genommen, aber sind.....ja wo sind sie angekommen? 

 

meine vorträge versuchen, hintergründe der gegenwärtigen "männerkrise" zu beleuchten, aber auch ansätze für eine "neue männliche zukunft" jenseits alter männlichkeitsklischees zu skizzieren.